An dieser Stelle fassen wir für Sie alle häufig gestellten Fragen mit unseren Antworten zusammen:

Fachlich-methodische Fragen zum Föderalen Informationsmanagement (FIM) finden Sie in unserem FIM-Netzwerk.

I. Unser Angebot – Ihr Mehrwert

Welchen Vorteil bietet unser Schulungs-Angebot zu alternativen Angeboten?

Entsprechend Ihren internen Anforderungen und Zielstellungen können Sie bei uns frei wählen, ob Sie nur das Basisseminar mit Abschluss „FIM-Informationsmanager/in“ buchen oder den Ausbildungsprozess komplett durchlaufen mit der aufbauenden/ weiterführenden Methodenexperten-Schulung und dem entsprechenden Abschluss „FIM-Methodenexperte/in“.

Der zeitliche Abstand zwischen beiden Schulungsformen ist seitens FITKO mit 1 Woche angegeben. Unter Beachtung dieser Regel können Sie die Kombination beider Termine frei wählen, was Ihnen und Ihren Mitarbeitern die maximale Flexibilität für Ihren internen Workflow bietet.

Wie ist der Ablauf an den Schulungs-Tagen?

Beginn 08.30 Uhr, Ende ca. 16.30 Uhr

Mittagspause ca. 12.00-13.00 Uhr (Basisseminar) bzw. ca. 12.30-13.30 Uhr (Methodenexperten-Schulung), Kaffeepause  ca. 14.30-14.45 Uhr

Wie ist das Schulungskonzept aufgebaut?

Für ein Verständnis der FIM-Methode sind Kenntnisse im Verwaltungsrecht, in der Verwaltungsorganisation und im Bereich der IT von Vorteil. Wir schulen immer mit zwei Teamern – einem FIM-Coach und einem FIM-Methodenexperten. Beide Teamer bringen umfangreiche und unterschiedliche Erfahrungen und Kenntnisse aus der Praxis mit und bereichern damit den Schulungsverlauf.

Auch in den Online-Schulungen arbeiten wir in Arbeitsgruppen (Breakout-Sessions). Das sorgt für eine Abwechslung in der Methodik und für mehr Interaktion der Teilnehmenden auch untereinander. Jedem Vortragsteil schließt sich ein Praxisteil an, der die Theorie in die praktische Anwendung überführt. Daraus entstehen neue Verständnisfragen, die im Plenum besprochen werden. Weil wir immer mit zwei Teamern arbeiten, werden auch die Arbeitsgruppen in den Übungsphasen optimal betreut.

Meistens sind unsere Schulungen heterogen mit Mitarbeitenden aus den Behörden und von Dienstleistern besucht. Diese Mischung bereichert vor allem die Arbeit in den Gruppen.

Wir wissen, dass viele Fragen oft während der praktischen Anwendung im Projektalltag entstehen. Wir wollen, dass die Teilnehmenden sich auch nach den Schulungen austauschen und die Schwarmintelligenz nutzen können. Dazu bieten wir dauerhaft kostenfrei die Mitgliedschaft in unserem FIM-Netzwerk an. Hier halten wir die Mitglieder auch weiterhin auf den neusten FIM-Stand.

II. Vor der FIM-Schulung

Welche Wissens-Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Basisseminar: Spezielles Vorwissen über OZG und FIM ist seitens FITKO nicht Voraussetzung, aber von Vorteil.

Methodenexperten-Schulung: Eine Teilnahme an einem Basisseminar ist zwingend vorgegeben und auf Verlangen vorzulegen. Die dort erlangten Grundkenntnisse bilden die Grundlage für die weiterführende Schulung. Weiterhin sind Grundkenntnisse im BPMN 2.0 erforderlich. Falls diese nicht vorhanden sind, empfehlen wir unsererseits folgende übersichtliche und kurzweilige eLearning-Reihe signavio über: BPMN über Signavio

Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung für die Teilnahme an unseren Online-Schulungen ist eine funktionierende Technik. Bitte prüfen Sie vorab, ob Ihr Mikrophon und Ihre Kamera funktionieren.

Wir arbeiten in der Regel mit der ivicos Videoplattform powered by Open Telekom Cloud.

Bitte prüfen Sie, ob Ihr Endgerät die ivicos Videoplattform (IVICOS CAMPUS) über den Browser zulässt. Bisher sind keinerlei Probleme bekannt, es wird aber empfohlen, nicht über Safari teilzunehmen, sondern alternative Browser zu nutzen.

Wir arbeiten zudem mit der WebApp Mural. Hier müssen Sie sich weder registrieren noch eine lokale Installation vornehmen. Gern können Sie sich mit der App hier etwas vertraut machen: MURAL Learning

III. Während der FIM-Schulung

Was muss ich bei der Online-Schulung über ivCampus beachten?

Um sich mit der Videoplattform-Umgebung etwas vertraut zu machen, schauen Sie sich auf der Anbieterseite etwas um: IVICOS CAMPUS

Nähere Informationen zur Sicherheit und DSVGO der Open Telekom Cloud finden Sie hier: Open Telekom Cloud – Ihre IaaS aus der europäischen Public Cloud – Open Telekom Cloud (open-telekom-cloud.com)

Sie gelangen zunächst in einen Warteraum (Plenum) und werden nach einer kurzen Zeit vom Moderator in das Meeting eingelassen.

Kann ich zwischendurch einen wichtigen Termin wahrnehmen?

Grundsätzlich ist Ihre uneingeschränkte Aufmerksamkeit während der Seminarzeit verpflichtend, um am Ende eine Teilnahmebescheinigung zu erhalten. Die inhaltlichen Module und unsere Übungen bauen aufeinander auf. Fehlt ein Baustein, wird es Ihnen schwer fallen, ein richtiges Verständnis zu entwickeln. In der Methodenexperten-Schulung ist es zudem erforderlich, dass Sie in jedem FIM-Baustein einmal modelliert haben – also ein Arbeitsergebnis vorweisen können. Das wird von uns auch überprüft. Dennoch kann es immer mal sein, dass Sie zwischendurch für eine kurze Zeit einen dringenden Termin wahrnehmen müssen. Bitte sprechen Sie diese Ausfallzeit kurz mit uns ab. Wir finden dann auch eine Lösung, wie Sie die mögliche Lücke nachholen können.

Wo finde ich die Schulungsunterlagen?

Wir arbeiten nach dem offiziellen FITKO-Schulungskonzept und mit dem Foliensatz der FITKO. Dieser Foliensatz wird von uns jedoch nicht komplett präsentiert. Sie können sich den kompletten Foliensatz nach einer Registrierung im FIM-Portal unter „Dokumente“ frei herunterladen. Dort liegt immer die aktuellste Version. Wir empfehlen Ihnen den Foliensatz auch künftig zum Nachschlagen. Eine Kopie bieten wir zudem auch immer auf unserer Schulungswebsite zum Kurs an.

IV. Nach der FIM-Schulung

Wie erhalte ich mein Teilnahmezertifikat?

Wir bieten Ihnen nach Beendigung der Schulung ab dem Folge-Werktag Ihr Teilnahmezertifikat zum Download an. Dazu loggen Sie sich auf unserem Kundenportal mit Ihren Zugangsdaten ein. Die Zugangsdaten haben Sie als separate Mail zeitgleich mit der ersten Buchung erhalten. Im Kundenportal gehen Sie dann auf das Dashboard unter „Meine letzte Buchung“ auf „Details“. Dort finden Sie dann alle Ihnen zugeordneten Dokumente. Sollten mehrere Buchungen getätigt worden sein (Basis- und Methoden-Expertenschulung), klicken Sie bitte unter „Alle Buchungen“ für die gesuchte Schulung auf „Details“.

Ist die „Teilnahmebescheinigung“ auch das „Zertifikat“?

Die Teilnahmebescheinigung für beide Schulungen ist von der FITKO in Layout und Inhalt vorgegeben. Alle Schulungsanbieter geben die gleichen Bescheinigungen aus. Weil beide Schulungen nicht mit einer Prüfung abschließen, ist es eine Teilnahmebescheinigung. Diese können jedoch bei öffentlichen Ausschreibungen als FIM-Kompetenznachweis eingereicht werden.

Wird Ihr Anliegen hier nicht geklärt? Dann wenden Sie sich gern an unser Teilnehmermanagement:
Mail: office@fim-schulung.de
Telefon: 0391.55579447